KFZ Kompendium - Dieselpumpe

Eine Dieselpumpe hat vor allem eine Aufgabe: Sie pumpt mit dem notwendigen Druck die erforderliche Kraftstoffmenge zur richtigen Zeit in das Einspritzsystem des Dieselmotors. Sie ist daher auch als Kraftstoffpumpe bekannt. Es gibt verschiedene Arten von Verteilereinspritzpumpen: Anders als bei der Flügelzellenpumpe besteht die Axialkolbenpumpe aus einem Pumpenelement. Diese arbeitet mit einer Vorförderpumpe zusammen. Eine Dieselpumpe befördert durchschnittlich zwischen 80 und 250 Liter pro Stunde mit einem Druck von drei bis sieben Bar. Die Leistung ist dabei abhängig von den Tankkomponenten und von der Stärke des Verbrennungsmotors. Die Dieselpumpe ist luftdicht abgeschlossen. Sie befindet sich im Kraftstofftank und wird längst elektrisch angetrieben. Durch die Position im Tank wird sie vom Kraftstoff umströmt. Das Ergebnis: Die Pumpe wird gekühlt und mechanische Komponenten werden geschmiert. Eine Dieselpumpe muss zuverlässig arbeiten. Ist sie defekt, bleibt das Auto unvermeidlich liegen.

Mehr zum Thema Dieselpumpe