KFZ Kompendium - Glühzündung

Eine Glühzündung ist ein Phänomen, das nur bei Fahrzeugen mit Ottomotor auftritt. Bei einer Glühzündung entzündet sich der Kraftstoff im Brennraum durch überhitzte Kfz-Teile wie beispielsweise die Auslassventile, nicht durch eine gewollte Entzündung durch die Zündkerze. Lösen die Auslassventile die Glühzündung aus, muss die Wärmeabfuhr erhöht werden. Allerdings kann auch die Kühlflüssigkeit zu gering sein oder ein fehlerhaftes Kühlsystem vorliegen. Ablagerungen durch Ölreste oder Kraftstoff können ebenfalls Ursache einer Glühzündung sein. Bemerkbar macht sich diese als dumpfes Geräusch im Motor. Bei Dieselfahrzeugen tritt keine Glühzündung auf, weil das Luft-Kraftstoffgemisch erst zum Zündzeitpunkt in den Brennraum des Motors gelangt.

Mehr zum Thema Glühzündung